CLIB2021: Was wir tun

CLIB2021 schließt Lücken zwischen Wissenschaft und Märkten

Unser Cluster bringt Vertreter aus Akademia und Industrie zusammen, die aktiv sind in den Bereichen Forschung, Entwicklung, Produktion und Kommerzialisierung – allen kritischen Bereichen der industriellen Wertschöpfungskette. Kooperationen in der F&E verkürzen Produkteinführungszeiten  und geben unseren Mitgliedern den entscheidenden Wettbewerbsvorteil.

CLIB2021 zielt auf Wachstumsmärkte

Neue, innovative Materialien, kosteneffiziente Produktionsprozesse und vereinfachte Aufreinigung, sowie Rohstoffe, die  sowohl in ökonomischer als auch ökologischer Hinsicht marktführend sind,  stellen entscheidende Wettbewerbselemente dar. Unser Cluster befasst sich mit diesen Marktbedürfnissen und unterstützt seine Mitglieder in der Durchführung der zugehörigen Innovationsprozesse.

CLIB2021 bietet Vorteile für alle Akteure

Hochschulen und Forschungsinstitute entwickeln Technologien, die sich an den Bedürfnisse der Industrie orientieren und bilden die nachwachsende Generation von Wissenschaftlern und Ingenieuren aus. Kleine und Mittelständische Unternehmen (KMU) bedienen den gewaltigen Markt für Dienstleistungen, Lizenzen und Produkte. In Zusammenarbeit mit der Großindustrie finden sie akademische Institute und Forschungsunternehmen aus dem Cluster für gemeinsame Projekte und die Entwicklung neuer Produkte. Alle Beteiligten benötigen hierfür eine funktionierende Infrastruktur, Produktionsstätten, Investoren, sowie Beratung in Wirtschafts- und Rechtsfragen. Alle diese Kompetenzen werden in CLIB durch die Mitglieder des Clusters abgedeckt.

CLIB2021 fördert wissenschaftliche und technologische Exzellenz

Treffen Sie ihren zukünftigen Kooperationspartner
Unsere wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Workshops und Foren sind eine etablierte Kommunikationsplattform für  Experten aus Forschung und Industrie. In unserem Cluster können Sie unmittelbar am Innovationsprozess zur Entwicklung neuer Produkte und Prozesse teilhaben. Auf unseren Veranstaltungen haben Sie die Möglichkeit ihr Netzwerk über die gesamte Wertschöpfungskette auszubauen. Weitere Informationen: http://www.clib2021.de/veranstaltungen

Formen Sie ihr F&E Konsortium
Unsere Kernaktivität ist die Initiierung von Forschungskooperationen. Die beteiligten Partner stammen aus führenden Forschungseinrichtungen und verschiedenen Industriebranchen. Sie decken dabei die gesamte Wertschöpfungskette von Biomasse über Intermediate bis hin zu Konsumgütern ab.

Erhalten Sie Zugang zu Finanzierung  und mehr
Wir unterstützen die Finanzierung von F&E-Projekten durch öffentliche und private Förderung und bieten Hilfe in Rechts- und Patentfragen. Wir beraten bei der Konzeptionierung des Business Plans, unterstützen F&E, Scale-up, Produktion und schließlich die erfolgreiche Kommerzialisierung.

Unterstützung von nationalem und globalem Unternehmertum
CLIB basiert auf einer Kultur von gegenseitigem Vertrauen und Unternehmergeist, die Kooperationen auch zwischen Konkurrenten fördert. Wir bieten eine Plattform für erfolgreiche Geschäftskontakte mit einem besonderen Fokus auf KMU und Start-Up Unternehmen. Durch unsere internationale Mitgliedschaft erhalten Sie eine weltweite Präsenz.

Erhalten Sie Zugang zu innovativer Forschung
Durch unseren CLIB-Technologie Cluster, der von renommierten Universitäten und Forschungseinrichtungen getragen wird, fördern wir Forschung und Wissenschaft. Mit den Schlüsseltechnologien Polyomics, Expression, Biokatalyse und Aufarbeitung  kann die gesamte Wertschöpfungskette vom Rohstoff bis zum finalen Bio-Produkt abgedeckt werden.

Treffen Sie die nächste Generation hochqualifizierter Wissenschaftler und Ingenieure
Unser CLIB-Graduierten Cluster ist ein gemeinsames Promotionsprogramm der Universitäten Bielefeld, Dortmund und Düsseldorf, die ebenfalls unser CLIB-Technologie Cluster tragen. Herausragende Akademiker werden in Schlüsselbereichen der industriellen Biotechnologie ausgebildet und erhalten die Chance in akademischen Projekten eingebunden zu werden. Für unsere Industriemitglieder ergibt sich so die Möglichkeit vielversprechende Bewerber zu finden.

CLIB2021 ebnet den Weg für Innovationen

Polyomics

  • Genomik, Transkriptomik
  • Proteomik, Metabolomik
  • Design und Implementierung neuer bioinformatischer Tools und Datensätze
  • Simulierung und Optimierung von Stoffwechselwegen und intrazellulären Prozess

Stammentwicklung

  • Optimierung der Produktionsleistung
  • Verbesserung der genetischen Stabilität
  • Maßgeschneiderte Bioprodukte durch synthetische Stoffwechselwege

Fermentation

  • Neue Technologien im Kleinst-, Labor- und Industriemaßstab
  •  Strategien zur Verbesserung des gesamten Prozesses vom Rohstoff zum Produkt
  • Anaerobische Prozesse zur Verwertung neuer kohlenstoffquellen

Biokatalyse

  • Einsatz neuer Enzymklassen
  • Konstruktion von Enzymen für stabile und kosten-effiziente Anwendungen und Prozesse
  • Biokatalyse in nicht-wässrigen Medien

Aufarbeitung

  • Vereinfachte Separation und Aufreinigung
  • Reduzierte Investitions- und Betriebskosten
  • Verbesserte Effizienz in der Prozessentwicklung

Umsetzung erneuerbarer Rohstoffe

  • Zucker, Fettsäuren, Lignocellulosen und Synthese Gas
  • Rohstoffverarbeitung von Ernte, über Lagerung, bis zur Umsetzung

Biotechnologische Intermediate

  • Substitution chemischer Vorläuferstoffe in laufenden petrochemischen Prozessen
  • Neue Plattform (Bio-)Chemikalien für neue Endprodukteigenschaften